Synopsis
Im Sommer 2011 entstand an den Küsten Dänemarks der Dokumentarfilm: „The Boys Went Out“. Es ist alles andere als ein typischer Kite-Film mit Actionszenen, die von Skatepunk begleitet und willkürlich aneinander gereiht wurden. Jeder Zuschauer soll nachvollziehen können, wie es sich bis zu dem Punkt anfühlt, an dem die wirkliche Action stattfindet. Wir kennen das Gefühl, wenn man sich Actionvideos anschaut und gleich danach sein aufgebautes Adrenalin am Sport auslässt. So einfach ist es beim Kiten aufgrund der notwendigen Umstände und Bedingungen aber meist nicht. Kiteboarder brauchen häufig Geduld, auch das ist Teil dieses Sports. Wie schön es sein kann, solche Momente zu überbrücken, zeigt TBWO ebenfalls und hebt ihn ab von den meisten anderen Produktionen.

Info
Deutschland/Dänemark 2011
18 Minuten
Englisch, Deutsch
Subtitles: Englisch

Protagonisten
Jan Schiegnitz (GER)
Henning Sandström (SWE)
Christoph Tack (BE)
Torben Käding (GER)
Oliver Panny (AUT)
Tom Schüller (GER)

Regie & Produktion
Steffen Boseckert
Martina Chamrad

Kamera & Ton
Steffen Boseckert
Martina Chamrad
Moritz Bock
Franziska Schmitt

Bild zeigt DVD von The Boys Went Out

Behind The Scenes

Henning am Lenkrad